Würth Haus; CH-9400 Rorschach |  +41 (0)79 601 71 71  |  info@tabletdays.eu

GUTEN TAG - SERVUS - GRÜEZI

Herzlich willkommen an den internationalen Tablet Days 2019. Erleben Sie während zwei Tagen, was mit Tablets im Bildungsbereich alles möglich ist. Top Speaker und Trainer aus ganz Europa versprechen hochkarätige Referate und fantastische Workshops. Motivation, Kreativität und Inspiration vom Feinsten. Bilden Sie einen Teil dieses grenzenlosen Netzwerkes. Leben Sie den Austausch. Buchen Sie Ihr persönliches Ticket für diesen einzigartigen Anlass noch heute.

Networking

Nicht bloss von Vernetzen sprechen – Machen! Profitieren Sie vom internationalen Knowhow. Tauschen Sie sich grenzenlos mit Schulen und Bildungseinrichtungen aus.

Europas Finest

Besuchen Sie praxisorientierte Workshops auf höchstem Niveau. An den internationalen Tablet Days 2018 haben Sie die Gelegenheit die angesehensten Trainer aus ganz Europa „live“ zu erleben. Da muss man einfach dabei sein….

Innovation

Die Zukunft beginnt an den internationalen Tablet Days 2019. Top Aussteller zeigen ihre neusten Gadgets und Lösungen für die digitale Schule der Zukunft. Erleben und testen Sie die neusten Produkte in den zahlreichen Sessions mit unseren Ausstellern.

400

Tickets

90

Workshops

792

Subscribers

Unsere Trainer & Speaker

Treffen Sie an den Tablet Days 2019 auf innovative Referenten und Trainer aus ganz Europa. Neben den Praxisworkshops werden wir wieder zahlreiche renommierte und namhafte Keynotesprecher einladen. Diese Speaker werden Sie motivieren, unterhalten und visionäre Einblicke in die Bildungslandschaften der unterschiedlichen europäischen Länder geben. Lassen Sie sich entführen in die spannenden Vorträge erfahrener Pioniere.

Image
Tom Rittmann

Event Organisator


(CH) Pädagogischer ICT Supporter
iPad-Schule.ch


Image
Andreas Hofmann

Event Organisator


(D) Selbstständiger Berater, Trainer


Image
Marcel Kaufmann

Event Organisator


(LIE) Pädagogischer ICT Supporter


Klicken Sie auf das Foto, um mehr über die Referentinnen und die Referenten zu erfahren.
Stacks Image 4205
play1

Andrew Jewell

Background

After leaving the classroom in 2013. Andrew worked independently for a while before joining UK education company iTeach in January 2015 as Head of Strategy.
In partnership with UK Channel education sales teams he managed the hugely successful implementation of digital learning programmes and initiatives in Scottish schools, recognised by Scottish Government, Education Scotland, Scottish Council for Independent Schools and many others as having a powerful impact in hundreds of schools across Scotland.
In 2016 Andrew began a consultancy project for CGI Global and played a key role in the development of an education transformation project proposal for Glasgow City Council, part of a £300m IT outsourcing contract. He continues to work on supporting and driving this important programme in Glasgow.
In May 2017 Andrew joined the team at XMA, currently the UK’s largest education reseller where he has led the development of the training and support model for Glasgow schools and worked to enhance the strategic offerings of the business to all UK education establishments, including some large university projects.

Current Role

Working with Andrew Jewell Education Ltd Andrew now has a wider remit, consulting on education transformation projects, leading education events across EMEIA and above all, sharing his enthusiasm, experience and passion with educators around the world.

thex Created with Sketch.
Andrew Jewell

Workshopleiter


(GBR) Director, Andrew Jewell Education


Stacks Image 4814
play1

Mona Aykul

ist als Lektorin an der Türkisch-Deutschen Universität Istanbul/Türkei (TDU) tätig und macht ihr Master im Fach ,,Lerntechnologien’’ zum Thema “Digital unterstütztes projektbasiertes Lernen im Daf-Unterricht”an der Bahçeşehir Universität.
Sie hat an der Hacettepe Universität/Ankara DaF-Lehramtstudium und an der Yildiz Teknik Universität/Istanbul ihren ersten Master im Bereich Bildungsmanagment und Hospitation zum Thema,, Kollegiale Beratung” absolviert.
Sie hat an unterschiedlichen Schulen in der Türkei Deutsch als Deutschlehrerin erste und zweite Fremdsprachen unterrichtet. An diesen Schulen war sie gleichzeitig aktiv im Bereich Lerntechnologien ve EU-Projekten tätig. Sie besitzt die Google Certified Educator sowie Microsoft Certified Educator Zertifiktate und bietet in diesem Rahmen Fortbildungen an Schulen und Gesellschaften an.
Sie gestaltet Unterrichtsideen anhand ihrer Kenntnisse mit schülerorientierten Methoden und dem projektbasiertem Lernenansatzes an somit versucht sie den Grundstein für zeitgemäßes Lernen und kreative Lerntechniken anhand der Lerntechnologien zu setzen.
Um ihre Erfahrungen mit anderen Lehrern zu teilen, bietet sie auf regionalen und internationalen Konferenzen Workshops und Seminare zu diesen Themen an.
Sie ist Mitglied und Leiterin der GamFed Türkei Federation (www.gamfedturkey.com), MarketingMeetup Konferenz und der Yeni Nesil Ögrenme Organisation. Mit diesen Gruppen organisiert sie unterschiedliche Konferenzen im Rahmen des Lebenslangen Lernens und der Lerntechnologien.

thex Created with Sketch.
Mona Aykul

Workshopleiterin


(TUR) Lektorin an der Türkisch-Deutschen Universität Istanbul/Türkei (TDU)


Stacks Image 5659
play1

Josef Buchner

… wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ICT & Medien, PH St. Gallen (http://www.iim.phsg.ch). Lehre und Forschung zu Lehrer/-innenbildung im 21. Jahrhundert, Flipped/Inverted Classroom, Augmented und Virtual Reality. Doktorand an der School of Education, Universität Salzburg, Co-Gründer der Plattform Flipped Classroom Austria (http://www.flipped-classroom-austria.at) und Online-Tutor/-Referent der Virtuellen PH (https://www.virtuelle-ph.at).

thex Created with Sketch.
Joe Buchner

Workshopleiter


(CH) Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent PH St. Gallen


Stacks Image 4480
play1

Simon Maria Hassemer

… geboren 1983 in der Eifel, studierte Deutsch und Geschichte in Freiburg i. Br. und Krakau. 2014 wurde er mit seiner Arbeit zum „Mittelalter der Populärkultur. Medien - Mytheme - Designs“ zum Dr. phil. promoviert. Seit 2015 unterrichtet er an der Josef-Durler-Schule Rastatt und arbeitet inzwischen auch für das Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart. Simon Maria Hassemer ist Tablet-Teacher, Mediävist, Ludologe (was er dem Gamification-Begriff vorzieht), Ehemann, Vater, Musiker, Trekkie und Fantasy-Rollenspieler.

thex Created with Sketch.
Simon Maria Hassemer

Workshopleiter


(D) Geschichte mit Gemeinschaft // Deutsch // Bildungsplanarbeit // Gamification // VR


Stacks Image 4993
play1

Adriane Langela-Bickenbach

… ist Lehrerin für die Fächer Englisch und Niederländisch sowie Medienkoordinatorin am Gymnasium St. Leonhard in Aachen und in der Referendarausbildung sowie in der Fortbildung von Lehrenden aktiv. Ihr GLAS-Konzept, das digitale Begegnungen internationaler Lernender durch z.B. Videokonferenzen seit 2010 in den Fremdsprachenunterricht einbaut, wurde 2018 mit dem 1. Platz des Deutschen Lehrerpreises – Unterricht innovativ ausgezeichnet.

thex Created with Sketch.
Adriane Langela-Bickenbach

Workshopleiterin


(D) Englisch // Niederländisch // Medienkoordinatorin


Stacks Image 5018
play1

Marek Müller und Thomas Schmidt

2014 - Wir laufen uns in der Max-Hachenburg-Schule im Lehrerzimmer über den Weg, wir schnacken über Fußball, Tom Petty & the
Heartbreakers und werden Freunde für’s Leben. Vier Daumen hoch.
2015 - Wir bewerben uns für den Schulversuch tabletBS und bekommen iPads. Abgefahren! Wir geben Gas, beginnen Erklärvideos zu produzieren und schlagen zahlreiche Appschlachten. Wir glauben daran, Schule und Unterricht mit mobilen Endgeräten aufpim- pen und weiterentwickeln zu können. Unser Motto von Beginn an: In der Schule soll es schnell und einfach gehen! Im Schulalltag verwandeln wir uns von Lehrern zu Lernbegleitern, SOL wird groß geschrieben, unsere Schüler führen Regie bei ihren Produktionen, Lernen macht plötzlich Spaß. #quickandnice, #learningbycreating, #4K.
2016 - Kismet oder Karma? Das Landesinstitut für Schulentwicklung hat einen Job für uns. Als Mitglieder der Zentralen Arbeits- gruppe tabletBS geben wir unsere ersten Workshops in Sachen Audio- und Videobearbeitung mit dem iPad. Sag „Ja“ zum Leben. Sag „Ja“ zu nem eigenen Blog und nem Vimeokanal, sag „Ja“ zu nem grünen Tuch im Handgepäck und zu nem Praktikum beim WDR in Köln. Sag „Ja“ zu Vernetzung und nem Twitteraccount. Ende des Jahres halten wir unsere erste große Greenscreen-Präsentation beim Bildungskongress „Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter“ in Stuttgart. Wenige Wochen später stehen wir beim „Zweiten Jahreskongress Berufliche Bildung“ auf der Bühne. Auf Twitter erblicken die @erklaerbrueder das Licht der Welt.
2017 - Wir wollen Workshops geben und werden tatsächlich von Andreas Hofmann für drei Slots bei der #molol17 im windigen Oldenburg gebucht. Für das „Show and Tell“-Format entwickeln wir über mehrere Monate hinweg unseren Zirkus DigiTali, wo wir die analoge mit der digitalen Welt verschmelzen lassen, Handgezeichnetes und Bilder zum Leben erwecken und aus stumpfen Ar- beitsblättern interaktive Anwendungen generieren. Danach trudeln Anfragen für EduCamps, Barcamps, Wildcamps, P@d-Days, SchiLF’s, „moodle, eLearning und Co.“ sowie MoodleMoots ein, die wir mitorganisieren und gestalten dürfen. Unsere Schüler rocken bei der Didacta das „Gläserne Klassenzimmer“ und zeigen live, wie sich Unterricht verändert, wenn Konsumenten zu Produzenten werden. Das Jahr endet mit der Geburt unseres YouTube-Kanals „Müller trifft Schmidt“ und wir gehen mit unseren ersten Webina- ren erfolgreich auf Sendung.
2018 - Visualisieren-Kreieren-Präsentieren im Zeitalter der Digitalisierung. Wir sind weiterhin am Stizzel, denn bewegte Bilder machen Schule. Für das Kultusministerium produzieren wir Webinare und qualifizieren uns zu Multiplikatoren, dann noch Konzepti- onsgruppenarbeit - wir freshen die Multimediaberater des Landes im Umgang mit Tablets up und entwerfen erste Blended Learning- Module. Nebenbei nehmen wir Medienkompetenztage, Drehscheibentage, Barcampsessions, WES4.0 mit und One Best Thing sowieso. Kein Weg ist zu weit. Wir erweitern unsere Realität, implementieren AR-Elemente in den Unterricht und vernetzen uns zunehmend. In der Folge nutzen wir unsere Kontakte und schalten in Fortbildungen und Präsentationen Pioniere des zeitgemäßen Lehrens und Lernens per Video dazu.
2019 - Das Karma hält neue Überraschungen bereit. Wir dürfen mitmachen beim Leuchtturmprojekt des Landes und stürzen uns auf 360-Grad Kameras und erschaffen 3D-Welten, die wir zeitgemäß mit Audio- und Videodateien, PDF ́s und Präsentationen auf- möbeln - und das alles mit dem iPad. Fächerübergreifende Skills des 21. Jahrhunderts werden zunehmend wichtiger und deswegen konzipieren wir hierzu ein Selbstlernmodul für Schüler und Lehrer. In unserem DRUM-STUDIO erwerben die Teilnehmer Kompeten- zen in den Bereichen Datenschutz, Recherche und Urheberrecht und produzieren mit diversen multimedialen Tools digitale Arte- fakte.

thex Created with Sketch.
Marek Müller

Workshopleiter


(D) Max-Hachenburg-Schule
Kaufmännische Schule


Stacks Image 5093
play1

Marek Müller und Thomas Schmidt

2014 - Wir laufen uns in der Max-Hachenburg-Schule im Lehrerzimmer über den Weg, wir schnacken über Fußball, Tom Petty & the
Heartbreakers und werden Freunde für’s Leben. Vier Daumen hoch.
2015 - Wir bewerben uns für den Schulversuch tabletBS und bekommen iPads. Abgefahren! Wir geben Gas, beginnen Erklärvideos zu produzieren und schlagen zahlreiche Appschlachten. Wir glauben daran, Schule und Unterricht mit mobilen Endgeräten aufpim- pen und weiterentwickeln zu können. Unser Motto von Beginn an: In der Schule soll es schnell und einfach gehen! Im Schulalltag verwandeln wir uns von Lehrern zu Lernbegleitern, SOL wird groß geschrieben, unsere Schüler führen Regie bei ihren Produktionen, Lernen macht plötzlich Spaß. #quickandnice, #learningbycreating, #4K.
2016 - Kismet oder Karma? Das Landesinstitut für Schulentwicklung hat einen Job für uns. Als Mitglieder der Zentralen Arbeits- gruppe tabletBS geben wir unsere ersten Workshops in Sachen Audio- und Videobearbeitung mit dem iPad. Sag „Ja“ zum Leben. Sag „Ja“ zu nem eigenen Blog und nem Vimeokanal, sag „Ja“ zu nem grünen Tuch im Handgepäck und zu nem Praktikum beim WDR in Köln. Sag „Ja“ zu Vernetzung und nem Twitteraccount. Ende des Jahres halten wir unsere erste große Greenscreen-Präsentation beim Bildungskongress „Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter“ in Stuttgart. Wenige Wochen später stehen wir beim „Zweiten Jahreskongress Berufliche Bildung“ auf der Bühne. Auf Twitter erblicken die @erklaerbrueder das Licht der Welt.
2017 - Wir wollen Workshops geben und werden tatsächlich von Andreas Hofmann für drei Slots bei der #molol17 im windigen Oldenburg gebucht. Für das „Show and Tell“-Format entwickeln wir über mehrere Monate hinweg unseren Zirkus DigiTali, wo wir die analoge mit der digitalen Welt verschmelzen lassen, Handgezeichnetes und Bilder zum Leben erwecken und aus stumpfen Ar- beitsblättern interaktive Anwendungen generieren. Danach trudeln Anfragen für EduCamps, Barcamps, Wildcamps, P@d-Days, SchiLF’s, „moodle, eLearning und Co.“ sowie MoodleMoots ein, die wir mitorganisieren und gestalten dürfen. Unsere Schüler rocken bei der Didacta das „Gläserne Klassenzimmer“ und zeigen live, wie sich Unterricht verändert, wenn Konsumenten zu Produzenten werden. Das Jahr endet mit der Geburt unseres YouTube-Kanals „Müller trifft Schmidt“ und wir gehen mit unseren ersten Webina- ren erfolgreich auf Sendung.
2018 - Visualisieren-Kreieren-Präsentieren im Zeitalter der Digitalisierung. Wir sind weiterhin am Stizzel, denn bewegte Bilder machen Schule. Für das Kultusministerium produzieren wir Webinare und qualifizieren uns zu Multiplikatoren, dann noch Konzepti- onsgruppenarbeit - wir freshen die Multimediaberater des Landes im Umgang mit Tablets up und entwerfen erste Blended Learning- Module. Nebenbei nehmen wir Medienkompetenztage, Drehscheibentage, Barcampsessions, WES4.0 mit und One Best Thing sowieso. Kein Weg ist zu weit. Wir erweitern unsere Realität, implementieren AR-Elemente in den Unterricht und vernetzen uns zunehmend. In der Folge nutzen wir unsere Kontakte und schalten in Fortbildungen und Präsentationen Pioniere des zeitgemäßen Lehrens und Lernens per Video dazu.
2019 - Das Karma hält neue Überraschungen bereit. Wir dürfen mitmachen beim Leuchtturmprojekt des Landes und stürzen uns auf 360-Grad Kameras und erschaffen 3D-Welten, die wir zeitgemäß mit Audio- und Videodateien, PDF ́s und Präsentationen auf- möbeln - und das alles mit dem iPad. Fächerübergreifende Skills des 21. Jahrhunderts werden zunehmend wichtiger und deswegen konzipieren wir hierzu ein Selbstlernmodul für Schüler und Lehrer. In unserem DRUM-STUDIO erwerben die Teilnehmer Kompeten- zen in den Bereichen Datenschutz, Recherche und Urheberrecht und produzieren mit diversen multimedialen Tools digitale Arte- fakte.

thex Created with Sketch.
Thomas Schmidt

Workshopleiter


(D) Max-Hachenburg-Schule
Kaufmännische Schule


Stacks Image 5118
play1

Verena Knoblauch

… arbeitet als Lehrerin und Medienpädagogin an der Friedrich-Staedtler-Grundschule in Nürnberg. Gemeinsam mit einer Kollegin plante sie dort zum Schuljahr 2015/16 die Einführung von zwei "Tabletklassen" (Klassen, die in 1:1 Ausstattung Tablets im Unterricht nutzen) und etablierte diese an der Schule. Als Klassleitung in den Klassen 3 und 4 erprobt sie seitdem Unterrichtsideen mit digitalen Medien, entwickelt sie weiter und versucht den Unterricht im Sinne einer zeitgemäßen Bildung zu verändern. Außerdem ist sie in der Lehrerfortbildung tätig, hält Vorträge und Workshops zum Thema Lehren und Lernen mit digitalen Medien, kooperiert mit der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg im Rahmen des Digitalen Campus und ist Koordinatorin für Digitale Bildung am Schulamt Nürnberg.

thex Created with Sketch.
Verena Knoblauch

Workshopleiterin


(D) Grundschule // Medienpädagogin


Stacks Image 5491
play1

Julia Frei

Ein bisschen Julia

Julia Frei arbeitet als Lehrerin für die Fächer Religion, Gesellschaftswissenschaften, Bildende Kunst, Medienkompetenz und Arbeitslehre an der Eichenlaubschule im Saarland. Zu ihren täglichen Arbeitswerkzeugen gehören iPad+Pencil, MacBook und Kaffee. Dabei sind ihr Projektarbeit, Förderung von Kommunikation/Kreativität/kollaborativem Arbeiten und die Öffnung/Umgestaltung des Unterrichts durch Lehren und Lernen mit und über digitale Medien besonders wichtig. Dies zählt nicht nur für ihren Unterricht, sondern auch für ihre Qualifikation als Apple-Teacher und die Arbeit für Graphic Recordings und Visualisierungen von Veranstaltungen.


Ein bisschen: julika

Gemeinsam sind Anika Kirsch und Julia Frei an ihrer Schule für die Erstellung und Umsetzung des Medienkonzeptes, für die Organisation und Durchführung von Medienkompetenztagen, die Betreuung der Schulhomepage und die Ausgestaltung des schuleigenen Konzeptes/Faches ,Medien und Mehr’ verantwortlich. Zusammen arbeiten sie an der Ausgestaltung des Medienkurses in der Referendarsausbildung im Saarland, leiten Workshops und bilden KollegInnen in den Bereichen „Projektorientiertes Lernen mit digitalen Medien“, „Design Thinking in der Schule“ , „Visuelles Lernen mit Sketchnotes“ und „SchülerInnen werden zu Produzenten“ fort. Zudem gestalten sie ihre gemeinsamen Pausen mit Kaffee, Schoki und #mitschnittchen. Mit ihren teilweise unkonventionellen Ideen bringen sie ihre Schulleitung manchmal zum Verzweifeln.
Ihr Motto dabei ist stets: Einfach Machen - könnte ja gut werden!


Wir freuen uns auf den Austausch und die Arbeit mit euch!

thex Created with Sketch.
Julia Frei

Workshopleiterin


(D) Lehrerin für die Fächer Religion, Gesellschaftswissenschaften, Bildende Kunst, Medienkompetenz und Arbeitslehre


Stacks Image 5516
play1

Martin Hofmann

… Co-Leiter am Institut ICT & Medien (www.iim.phsg.ch) und Hochschuldozent für Medienpädagogik & Mediendidaktik an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen (PHSG, CH). Fachgruppenleiter Medien & Informatik im Studiengang Kindergarten & Primarstufe. Lehrgangsleiter und Weiterbildungscoach. Auszeichnung 2015/16 vom europäischen Bildungsnetzwerk ecoMEDIA-europe (http://www.ecomedia-europe.net) zum ecoMEDIA-europe Promotor & Pionier. Networker, Idealist und Optimist. Ehemals Primarlehrer und Kantonsschullehrer für Geschichte, Deutsch und Informatik. Familienvater und Ehemann.
Aktuelle Arbeitsschwerpunkte:

  • Digitale Transformation in Bildung und Gesellschaft
  • Frühe Medienbildung
  • Ne(x)t Generation Learning
  • Human Upgrading

thex Created with Sketch.
Martin Hofmann

Workshopleiter


(CH) Co-Leiter am Institut ICT & Medien und Dozent PH St. Gallen


Stacks Image 5326
play1

Tobias Erles

…ist seit 2008 Gymnasiallehrer für die Fächer Sport und Englisch. Als Multimediaberater am Bergstraßen-Gymnasium in Hemsbach vermittelt er Unterrichtskonzepte im Bereich des multimedialen Lernens für alle Klassen- und Altersstufen. Als Referent leitet und konzipiert er Fortbildungen für die Regierungspräsidien Karlsruhe und Stuttgart sowie den Deutschen Sportlehrerverband zum Thema „Mobile Learning“ und „Einsatz von Digitalen Medien im Unterricht“. Seit Februar 2018 ist er  für das Kultusministerium Baden-Württemberg als Multiplikator der Fortbildungsoffensive Digitalisierung an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen tätig.

thex Created with Sketch.
Tobias Erles

Workshopleiter


(D) Gymnasiallehrer & Multimediaberater


Stacks Image 5276
play1

Anika Kirsch

Ein bisschen Anika

Anika Kirsch ist als Lehrerin für die Fächer Englisch, Deutsch, Kunst und Medienkompetenz an der Gemeinschaftsschule Eichenlaubschule im Saarland tätig. Im Arbeitsalltag sind iPad, Schokolade und Humor unerlässliche Begleiter. Ihr Unterricht findet vorzugsweise projektbasiert und schülerorientiert statt. Oft müssen ihre Schülerinnen und Schüler für kreative neue Unterrichtsideen als Versuchskaninchen herhalten. Zudem hat sie die Qualifizierung als Apple Teacher und Medienberaterin des Saarlandes im Rahmen der Medienscoutausbildung erworben.

Ein bisschen: julika

Gemeinsam sind Anika Kirsch und Julia Frei an ihrer Schule für die Erstellung und Umsetzung des Medienkonzeptes, für die Organisation und Durchführung von Medienkompetenztagen, die Betreuung der Schulhomepage und die Ausgestaltung des schuleigenen Konzeptes/Faches ,Medien und Mehr’ verantwortlich. Zusammen arbeiten sie an der Ausgestaltung des Medienkurses in der Referendarsausbildung im Saarland, leiten Workshops und bilden KollegInnen in den Bereichen „Projektorientiertes Lernen mit digitalen Medien“, „Design Thinking in der Schule“ , „Visuelles Lernen mit Sketchnotes“ und „SchülerInnen werden zu Produzenten“ fort. Zudem gestalten sie ihre gemeinsamen Pausen mit Kaffee, Schoki und #mitschnittchen. Mit ihren teilweise unkonventionellen Ideen bringen sie ihre Schulleitung manchmal zum Verzweifeln.
Ihr Motto dabei ist stets: Einfach Machen - könnte ja gut werden!


Wir freuen uns auf den Austausch und die Arbeit mit euch!

thex Created with Sketch.
Anika Kirsch

Workshopleiterin


(D) Lehrerin für die Fächer Englisch, Deutsch, Kunst und Medienkompetenz


Stacks Image 5558
play1

Stefanie Schallert

... arbeitet an der Virtuellen Pädagogischen Hochschule in Österreich (https://www.virtuelle-ph.at/). Sie ist Doktorandin an der School of Education in Linz und betreibt Forschung zum didaktisch sinnvollen Einsatz von digitalen Medien im Mathematikunterricht & dem Flipped Classroom-Konzept. Zudem gibt sie ihr Wissen gerne in Vorträgen und Workshops im Rahmen der Lehrer_innenfortbildung weiter.

thex Created with Sketch.
Stefanie Schallert

Workshopleiterin


(AUT) Mathematik // Medienpädagogin an der Virtuellen PH


Stacks Image 5583
play1

Saskia Ebel

… ist Lehrkraft für die Fächer Betriebswirtschaft und Informatik an der Walter-Eucken-Schule Karlsruhe und Beraterin am Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart. Seit Jahren unterrichtet sie erfolgreich in der kaufmännischen Berufsschule mit Tablets – seit vergangenem Schuljahr werden diese im Ausbildungsberuf IT-Kaufmann/-frau mit Hilfe von Robotern und Drohnen eingesetzt. Für die Beauftragte für Digitalisierung ihrer Schule und Projektleiterin des Digitalkongresses WES 4.0 (http://www.wes4punkt0.schule) ist dies ein konsequenter Schritt im Zeitalter der Digitalisierung. 

thex Created with Sketch.
Saskia Ebel

Workshopleiterin


(D) Betriebswirtschaft // Informatik // Projektleiterin


Stacks Image 5608
play1

Isabel Meier

… arbeitet als Klassenlehrerin im Job-Sharing an der Gemeindeschule Ruggell im Fürstentum Liechtenstein. Im Jahr 2014 initiierte sie gemeinsam mit Marcel Kaufmann das erste 1:1-Tablet-Projekt an einer öffentlichen Schule im Land. Seither bildete sie sich an zahlreichen Kursen und Tagungen weiter. Das iPad ist ihr täglicher Begleiter im Unterricht als Lehrerin einer 1:1 Ausstattung. Sie konnte mit ihren Schülerinnen und Schülern schon viele Erfahrungen mit dem Einsatz von iPads sammeln und gibt ihr Wissen nun in Workshops an Tagungen und in Fortbildungen weiter.

thex Created with Sketch.
Isabel Meier

Workshopleiterin


(LIE) Grundschule


Stacks Image 5633
play1

Steve Bass

… Projektleiter bei eduteam GmbH und Medienpädagoge an der Primarschule Regensdorf, Pressesprecher Verein Schulen+Medien Kanton Zürich.
Mitentwickler des Lernmediums Thurgau du Heimat (
https://tgdh.tg.ch/) Worlddidac Award 2018, Einführung und Betreuung einer 1:1 iPad Ausstattung an der Primarschule Regensdorf, Kursleiter in der Erwachsenenbildung, Referenzschule DQ Solutions
Beratungen von Schulen im Bereich Digital Education und Konzeptentwicklung
Vorträge zu Games und Lernsoftware, Social Media, Digitale Transformation der Bildung und Gesellschaft, ICT Konzepte, iPad im Unterricht

thex Created with Sketch.
Steve Bass

Workshopleiter


(CH) Medienpädagoge


Stacks Image 5705
play1

Manuel Garzi

… ist Dozent an der pädagogischen Hochschule St.Gallen im Fachbereich Medien und Informatik und Projektleiter am Institut ICT & Medien der PHSG. Er ist in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen im Bereich Medienpädagogik und Informatikdidaktik tätig. Als langjährige Lehrperson auf allen Stufen der Volksschule und als Berater von Schulen und Bildungsinstitutionen bei der Entwicklung und Umsetzung von Medienbildungskonzepten und Digitalisierungsstrategien hat er sich intensiv mit der Frage beschäftigt, wie kann Schule und Bildung so umgestaltet werden, dass Sie den Anforderungen und den Herausforderungen einer digitalisierten Zukunft und einer mediatisierten Gesellschaft gerecht wird.

Obwohl er sich selber als neophiler Techniknerd bezeichnet und ihn Technologie und insbesondere die Möglichkeiten der Informatik schon immer faszinierten, schlägt sein Herz für Unterricht und Schule. Sein wichtigsten Anliegen ist es, Kinder und Jugendliche zu befähigen und zu unterstützen ihre zukünftige Welt selbstbestimmt, verantwortungsbewusst und kompetent mitgestalten zu können. Im Rahmen der Ausbildung an der PHSG versucht er daher Studierenden aufzuzeigen, wie Schülerinnen und Schüler anhand von Making-Settings und informatischen Problemlösestrategien kreative Ideen für Probleme und Herausforderungen in ihrer Umwelt entwickeln können.

Thematische Arbeitsschwerpunkte:

• Making: 3D Druck, Laser- und Vinylcutting, Physical Computing
• Coding, Robotik und Microcontroller
• E-Didaktik und innovative Unterrichtssettings
• Schul- / Hochschulentwicklung im Digitalisierungskontext
• BYOD und 1:1 Learning
• Change Management und Organisationsentwicklung

thex Created with Sketch.
Manuel Garzi

Workshopleiter


(CH) Dozent an der pädagogischen Hochschule St.Gallen im Fachbereich Medien und Informatik


Stacks Image 5871
play1

Marcel Jent

… Projektleiter am Institut ICT & Medien (www.iim.phsg.ch) und Lehrbeauftragter für Medienpädagogik & Mediendidaktik an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen (www.phsg.ch). Co-Leitung des Schwerpunktstudiums Making in der Schule, Autor des Medien und Informatik-Lehrmittels Inform@21, Spezialisierung im Web-Learning, Microsoft Bildungsexperte (MIEE) und offizieller Training Partner. Spezialisierung im Bereich Office 365 und der Umsetzung von organisatorischen und pädagogischen Konzepten von Schulen auf Webplattformen. Langjährige Primarlehrperson mit Schulleitungserfahrung, langjähriger IT-Koordinator von Schulen, Familienvater und Ehemann.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte:
 

  • Office 365: Beratungen, Lehrgang, Konzepte
  • Learning Management Systeme: Konzepte und Umsetzungsmöglichkeiten
  • E-Portfolio-Projekte an Hochschulen
  • Making in der Schule: 5 Dimensionen-Modell zur Umsetzung im Bildungsumfeld

thex Created with Sketch.
Marcel Jent

Workshopleiter


(CH) Lehrbeauftragter für Medienpädagogik & Mediendidaktik an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen


Stacks Image 5900
play1

Andreas Jud

…ist Leiter der Medienwerkstätten, Lehrbeauftragter für Medien und Informatik (Sek I), Ausbildungsverantwortlicher Mediamatik und Projektmitarbeiter im Institut ICT&Medien an der Pädagogischen Hochschule St.Gallen. Präsident vom Berufsverband ICT Berufsbildung Ostschweiz sowie ICT Berufsbildung Ostschweiz Mediamatik (Sek II Informatik, Mediamatik). Inhaber vom Medienproduktionsunternehmen SONIC LAB sound+vision GmbH. Als Leiter der Medienwerkstätten der Pädagogischen Hochschule St.Gallen aktiv im Medienpädagogischen Support, in der Weiterbildung sowie in der Medienproduktion. Autor vom Videobook Makerspace der Pädagogischen Hochschule St.Gallen.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte:

• Lehrbeauftragter Sek I PHSG (Modulverantwortung: Grundkonzepte Informatik, Medienproduktion, Anwendungsinformatik, Multimedia, CampusTV)
• Leiter Medienwerkstätten PHSG
• Medienproduktion (Audio, Video, Interaktion, VR/AR)
• Coding, Robotik, Raspberry-Pi Projekte
• Systemadministrator Learning Managementsystem PHSG
• Systemadministrator E-Portfolio-Projekte an Hochschulen
• Autor vom Videobook Makerspace Sek I (digitalewerkstatt.ch)
• Ausbildungsverantwortlicher, Prüfungsexperte Mediamatiker/in EFZ
• Präsident Berufsverband ICT Berufsbildung Ostschweiz (Informatik, Mediamatik)
• Inhaber Medienproduktionsfirma SONIC LAB sound+vision GmbH
Obwohl er sich selber als neophiler Techniknerd bezeichnet und ihn Technologie und insbesondere die Möglichkeiten der Informatik schon immer faszinierten, schlägt sein Herz für Unterricht und Schule. Sein wichtigsten Anliegen ist es, Kinder und Jugendliche zu befähigen und zu unterstützen ihre zukünftige Welt selbstbestimmt, verantwortungsbewusst und kompetent mitgestalten zu können. Im Rahmen der Ausbildung an der PHSG versucht er daher Studierenden aufzuzeigen, wie Schülerinnen und Schüler anhand von Making-Settings und informatischen Problemlösestrategien kreative Ideen für Probleme und Herausforderungen in ihrer Umwelt entwickeln können.

Thematische Arbeitsschwerpunkte:

• Making: 3D Druck, Laser- und Vinylcutting, Physical Computing
• Coding, Robotik und Microcontroller
• E-Didaktik und innovative Unterrichtssettings
• Schul- / Hochschulentwicklung im Digitalisierungskontext
• BYOD und 1:1 Learning
• Change Management und Organisationsentwicklung

thex Created with Sketch.
Andreas Jud

Workshopleiter


(CH) Leiter der Medienwerkstätten der Pädagogischen Hochschule St.Gallen


play1

thex Created with Sketch.



…. more to come soon….

Image
Jörg Graf

Workshopleiter


(CH) PH FHNW - imedias


Image
Stefanie Maurer

Workshopleiterin


(D) Dionysius Schule Essen


Image
Dejan Mihajlovic

Workshopleiter


(D) Lehrer, Fachberater für Schul- und Unterrichtsentwicklung


Image
Christian Wettke

Workshopleiter


Gottlieb-Daimler-Schule 2


Image
Alain Hoffmann

Workshopleiter


(Lux) e&m Learning project manager, Professeur de Lettres Modernes


Image
Saskia Ebel

Workshopleiterin


(D) Walter-Eucken-Schule


Image
Wolfgang Schlicht

Workshopleiter


Staatliche Realschule Viechtach


Image
Fabienne Senn

Workshopleiterin


(CH) PH FHNW - imedias


Image
Marcel Pauli

Workshopleiter


(CH) Pädagogischer ICT Support Thalwil


Image
Frauke Hohberger

Workshopleiterin


Freie Musikpädagogin, Musikerin, Kinderliedermacherin und Autorin.


Image
Klaus Zanetti

Workshopleiter


(A) Sekundarschullehrer Vorarlberg


Image
Michael Reder

Workshopleiter


(D) Medienzentrum Tübingen


Image
Matthias Förtsch

Workshopleiter


(D) Lehrer & Schulentwickler


Image
Claudia Fischer

Workshopleiterin


(CH) PH FHNW - imedias


Image
Steffen Jauch

Workshopleiter


(D) Oberschule Calberlah


Image
Eyk Franz

Workshopleiter


Medienpädagogischer Berater des NLQ am Medienzentrum Wildeshausen


Image
Thomas Rudel

Workshopleiter


(D) Medienzentrum Tübingen


Image
Roger Mäder

Workshopleiter


(CH) PH FHNW - imedias


Image
Isabel Meier

Workshopleiterin


(FL) Primarlehrerin in Ruggell


Image
Georg Schlamp

Workshopleiter


Medienpädagogischer Berater/ Lehrer


Image
Romy Diehl

Workshopleiterin


(CH) Mitarbeiterin ICT Bildung Basel-Landschaft


Image
Mag. Josef Buchner

Workshopleiter


(A) Pädagogische Hochschule Niederösterreich


Image
Marjorie Coestier

Workshopleiterin


(CH) Apple Professional Learning Specialist - Apple Distinguished Educator


Image
Michael Zwahlen

Workshopleiter


(CH) Berufsschullehrer


Image
Stefan Bregy

Workshopleiter


Tonstudio


Image
Andreas Trottmann

Workshopleiter


Master of Advanced Studies ZFH in Mobile Application Design


Partner

Die Tablet Days 2018 wurden gemeinsam mit den folgenden Partner organisiert:

Impressionen

Lokalität

Nicht nur das Programm ist einzigartig. Die Tablet Days 2019 finden in einer fantastischen Location statt. Das Würth Haus in Rorschach versteht sich als visionärer Ort der Begegnung, der Kultur, des Genusses und der Dienstleistungen. Gästen wird eine einzigartige Erlebniswelt am Bodensee geboten. Das Gebäude lädt ein „Momente, die begeistern“ zu erleben.

Partner

Die Tablet Days 2018 wurden gemeinsam mit den folgenden Partner organisiert:

  • lehrmittelverlag.ch

    Image

    class.ef.com

    3d-model.ch

    vivitek.de

  • Image

    schularena.com

    netop.com

    de-ch.sennheiser.com

    k2prime.com/de/beaxi/

  • lernwolke.ch

    Image

    belkin.com/de/

    Image

    escola.com

    Image

    bettermarks.com

  • iserv.eu

    Image

    movetia.ch

    Image

    atesum.com

  • lehreroffice.ch

    Image

    panzerglass.com

    parat.eu

Acoustic Coffee

Coffein für deine Ohren!

Digitales wird wieder handgemacht. Acoustic Coffee machen wach und warm, wenn sie Synthie-Songs der 80er akustisch wieder aufleben lassen. Aber auch alle anderen Jahrzehnte kommen nicht zu kurz. Wir freuen uns auf Euch!

Flyer

(x) Downloads
http://tabletdays.eu/
http://tabletdays.eu/
© 2018 Internationele Tablet Days Kontaktieren SIe uns